×

Deutsche Zelte in Covid-Testzentren sorgen für Ärger

Während die Eventbranche Umsatzeinbrüche von bis zu 90 Prozent verzeichnet, werden im Covid-Testzentrum in Dübendorf deutsche Zelte eingesetzt. Auch in den Zentren der Stadt Zürich stehen Zelte derselben deutschen Firma.

Laurin
Eicher
Drive-In Flugplatz Dübendorf
Diese Zelte auf dem Flugplatz Dübendorf stammen von einer deutschen Firma.
Dario Aberli

Innert einer Woche wurden auf dem Flugplatz Dübendorf zehn Zelte und diverse Container aufgestellt, Stromanschlüsse gelegt und Absperrungen errichtet: Seit vorletztem Freitag ist das schweizweit erste Corona-Drive-In-Testzentrum in Betrieb. Wenige Tage davor hat der Regierungsrat die dafür nötigen Mittel bewilligt. Insgesamt 7,2 Millionen hat er für neue Zentren gesprochen, um die Testkapazität im Kanton zu erhöhen und eine niederschwellige und breitflächigere Testung zu ermöglichen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.