×
«Wucheblick»

Verschwundene Katzen, schnelle Autos, starker Hanfgeruch und ein Satiriker

Verschwundene Katzen, das Schweizer Fernsehen in Wetzikon, Ustermer Spitalgegnern vor Bundesgericht, Hanffelder in Grüningen, Raser in Gossau und ein Satiriker in Mönchaltorf: Das sind die Themen im aktuellen «Wucheblick».

Annette
Saloma
Freitag, 13. November 2020, 16:05 Uhr «Wucheblick»

Schwarze Katzen im Visier

In Wetzikon verschwanden gleich sechs schwarze Katzen. Es stellt sich die Frage, ob ein Katzenhasser oder jemand Abergläubiger am Werk ist.

Dreharbeiten im «Saloon»

Im «Saloon» in Wetzikon wurde diese Woche gefilmt. Das Schweizer Fernsehen dreht im Restaurant einen Teil der neuen Serie «Neumatt» – der Saloon ist in der Serie die Dorfbeiz.  

Ustermer Spitalgegner scheitern vor Gericht

Die Gegner der Ausbaupläne für das Spital Uster sind vor Bundesgericht abgeblitzt. Auf die inhaltliche Kritik an den Bauplänen gingen die Lausanner Richter nicht einmal ein. Sie wiesen die Beschwerde der Anwohner nur schon deshalb zurück, weil diese nicht rekursberechtigt seien.

Raser in Gossau

Er fuhr 100 Stundekilometer zu schnell: Die Polizei erwischte am Wochenende einen 18-Jährigen, der auf einer 80er Strecke 180 fuhrt. Der Neulenker war mit zwei Mitfahrern von Gossau nach Mönchaltorf unterwegs.

Hanfgeruch stört Anwohner

Manche Grüninger haben die Nase voll. Der CBD-Hanf, den der Bauer dort anbaut, stinke – finden sie. Auch in Rüti sorgen Hanffelder für Diskussionen.

Satire in Rüti

Der Ostschweizer Satiriker Renato Kaiser tritt in Rüti auf. Der 34-Jährige gewann dieses Jahr den Kleinkunstpreis Salzburger Stier.

Kommentar schreiben

Kommentar senden