×

«Man sieht viele Autos, aber dort gelten ja keine Abstandsregeln»

Liegt im Tal der Nebel, strömen die Leute in die Höhe, etwa zum Atzmännig. Dieser gelangte nach letztem Wochenende in die Schlagzeilen. Doch Geschäftsführer Roger Meier kontert die Kritik.

David
Kilchör
Atzmännig-Boss nach medialer Kritik
Roger Meier vom Atzmännig sagt, dass das Schutzkonzept auch bei grossen Besuchermengen funktioniere.
Foto: Archiv

Herr Meier, der «Blick» berichtete nach letztem Wochenende von einem rappelvollen Atzmännig, von Social Distancing keine Spur. Waren Sie vor Ort?

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.