×

Ustermer Gemeinderat schluckt eine bittere Kröte

Das umstrittene Turnhallenprovisorium wird auf Kosten der Stadt Uster zurückgebaut und weicht einer Biodiversitätswiese. Den Kredit dafür genehmigten die Gemeinderäte am Montag - aber nicht ohne Kritik am Vorgehen des Stadtrats.

Laura
Hertel
Turnhallenprovisorium geht - teure Rechnung kommt
Die temporäre Dreifachturnhalle Buchholz hat ausgedient. Mit einem Baukredit der Stadt muss sie nun abgebaut werden.
Archivbild: Seraina Boner

Die temporäre Dreifachturnhalle Buchholz sorgt schon seit deren Erstellung immer wieder für dicke Luft. Im Winter zu kalt, im Sommer zu heiss und vor allem viel teurer als geplant. Der Versuch, die auf drei Jahre befristete Bewilligung zu verlängern oder die Halle zu verkaufen, ist gescheitert. Nicht einmal gratis wollte jemand das Provisorium übernehmen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen