×

«Bewohner müssen nicht zwingend zurück hinter Plexiglas»

Auch die Ustermer Alters- und Pflegeheime müssen sich für einen explosionsartigen Ausbruch von Corona-Fallzahlen wappnen. In die zu treffenden Massnahmen würden die Lehren aus der ersten Welle einfliessen.

Laurin
Eicher
Leiter der Ustermer Heime
Aktuell noch keine Infizierte: Das Pflegezentrum Im Grund in Uster.
Laurin Eicher

«Wir sind vorbereitet, und so turbulent wie im Frühjahr wird es sicher nicht». Das sagt der Gesamtleiter der Heime Uster, Martin Summerauer, über die zweite Welle in einem Interview der hauseigenen Zeitschrift «Intermezzo», das diese Woche erschienen ist. Inzwischen wurde er, wie die vielen Angestellten und Bewohner der Ustermer Heime von der Aktualität überholt. Die Corona-Fallzahlen sind seit dem Zeitpunkt, als das Interview geführt wurde, richtiggehend in die Höhe geschnellt und steigen weiter.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.