×

Uster macht Party nach Vorschrift

Die Polizisten patrouillieren, die Kellner kontrollieren und die Gäste konsumieren – Uster scheint sich mit den Corona-Regeln arrangiert zu haben. Nur das Maskentragen sorgt für Verwirrung.

Redaktion
Züriost
Sperrstunde, Maske, Mini-Gruppen
Auch in der Ustermer Zeughausbar ist um 23 Uhr Schluss.
Foto: Dario Aeberli

In den Bars und deren Umgebung in Uster sind Entschuldigungen so oft zu hören, wie noch nie. «Sorry, das habe ich nicht gewusst», sagt ein Mann mit Fastfood-Sack in der Hand zu den Polizisten, die ihn auf die Maskenpflicht am Bahnhof aufmerksam machen. Die Polizisten wünschen einen schönen Abend und gehen auf eine Gruppe Jugendlicher zu, die mit Masken unter dem Kinn auf einer Bank sitzen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.