×

Oberländer Spitäler haben – noch – genügend Kapazität

Die Hospitalisierungen in den Spitälern Wetzikon und Uster nehmen zu. Betten und Intensivpflegepersonal stünden derzeit aber genügend zur Verfügung, teilen sie mit.

David
Kilchör
Aber Corona-Fälle steigen spürbar
GZO Spital Wetzikon ...
Foto: Archiv

Die zweite Corona-Welle beginnt den Spitälern zuzusetzen. Nicht nur auf den Intensivstationen entstehen langsam Engpässe, sondern besonders auch beim entsprechenden Pflegepersonal. Die Zahl der Corona-Hospitalisierungen liegt bereits über dem Höchstwert der ersten Welle, wie der Regierungsrat am Freitagmorgen an einer Medienkonferenz berichtete. In der Region ist allerdings noch keine Panik angezeigt, ist einer gemeinsamen Antwort der Spitäler Wetzikon und Uster auf eine Anfrage der Redaktion zu entnehmen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.