×

Roche reserviert begehrte Schnelltests für die Schweiz

Angesichts der steigenden Infektionszahlen setzt der Run auf die Testkapazitäten ein. Deutschland und Frankreich greifen bei den neuen Schnelltests bereits zu, die Schweiz prüft noch.

Redaktion
Züriost
Testkapazitäten werden knapp
Medizinisches Personal führt einen Rachenabstrich durch. Wegen steigender Infektionszahlen werden die Kapazitäten knapp.
Foto: Raphael Moser

Wer derzeit im Grossraum Zürich bei einem Spital einen Corona-Test machen will, der braucht Geduld. Die Termine für die kommenden Tage sind bereits ausgebucht. Entlastung könnten die neuen Schnelltests bieten. Sie sind zwar etwas weniger genau, dafür deutlich billiger, und die Testergebnisse liegen bereits nach 15 Minuten vor.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.