×

Neuerfindung des Jassens eckt bei Spielern an

Der Ustermer Unternehmer Daniel Fässler hat ein eigenes Jasskartenspiel konzipiert. Bei traditionellen Jassern trumpft er damit nicht auf.

David
Marti
Ustermer überarbeitet Traditionsspiel
Der Ustermer Danny Fässler (links) und Jens Riedweg sind die Macher des Fässler Jass.
PD

Bringt jemand etwas Neues oder Modernes auf den Jasstisch, sträuben sich meist die Nackenhaare von Traditionalisten. Jassen ist gemeinhin bekannt als traditioneller Volkssport. Wagemutig versucht nun der Ustermer Unternehmer Daniel Fässler, mit neuen Jasskarten die Szene aufzurütteln.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.