×

Bezirksrat musste zur Sicherheit der Bewohner einschreiten

Neue Enthüllung im Fall des Hinwiler Altersheims: Bereits zwei Monate vor der Kündigung der Heimleiterin hatte der Bezirksrat wegen einer Aufsichtsbeschwerde eine übergeordnete Leitung eingesetzt.

Andreas
Kurz
Vor Entlassung der Hinwiler Heimleiterin
Im Alters- und Pflegeheim Hinwil setzte der Bezirksrat eine übergeordnete Leitung ein.
Archivfoto: Seraina Boner

Langsam kommt etwas Licht in die Affäre um das Hinwiler Alters- und Pflegeheim (APH). Vor einer Woche bestätigte der Stiftungsrat des Heims Recherchen dieser Zeitung, wonach er sich von der Heimleiterin getrennt habe. Zuvor waren gegen sie Vorwürfe wegen Mobbing oder Manipulation durch ehemalige Angestellte laut geworden. Mit den erhobenen Vorwürfen habe die Kündigung allerdings nicht direkt zu tun, sagte Stiftungsratspräsident Pascal Huber damals. Man habe sich im Guten voneinander getrennt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.