nach oben

Anzeige

abo

Mit Spektiv und Feldstecher beobachtet Maria Rohrer unter anderem die Störche rund um den Greifensee. Christian Merz

Eine Schiedsrichterin im Naturschutzgebiet

Als Storchen-Rangerin am Greifensee braucht Maria Rohrer viel Fingerspitzengefühl und Durchsetzungsvermögen. Denn auf ihren Rundgängen im Ried muss sie ab und an Verstösse zur Anzeige bringen.

Mit Spektiv und Feldstecher beobachtet Maria Rohrer unter anderem die Störche rund um den Greifensee. Christian Merz

Veröffentlicht am: 07.10.2020 – 18.14 Uhr

In ihrer Ranger-Uniform steht sie da, mit einem Rucksack auf dem Rücken, einem Fernglas um den Hals und einem Spektiv in der Hand. Ihre braunen, lockigen Haare trägt sie offen. Eine rot-braune Brille und ein breites Lächeln schmücken ihr Gesicht. Maria Rohrer ist bereit für ihren Weg in Richtung Riedwiesen am Greifensee. An diesem Ort, nur wenige Meter von der Naturstation Silberweide in Mönchaltorf entfernt, vermutet sie die Störche. 

Rundgänge wie diese macht Rohrer im Gebiet rund um den Greifen- und Pfäffikersee beinahe täglich. «Ich bin das ganze Jahr über draussen, kenne die Wege in- und auswendig», sagt sie. Auch deshalb liebe sie den Beruf als Biologin und Rangerin bei der Greifensee-Stiftung.

Seit April kümmert sich Rohrer neu auch um die Störche am Greifensee. Es ist eine neu geschaffene Stelle der Greifensee-Stiftung, bei der sie Max Zumbühl, den Regionalleiter von «Storch Schweiz», im Oberland unterstützt. Als Vogelexpertin, Natur- und Menschenfreundin passe die Aufgabe gut zu ihr.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige