×

ETH-Professor kritisiert Abriss des ZKB-Gebäudes

Gerade einmal 27 Jahre alt ist das ehemalige Verwaltungsgebäude der Zürcher Kantonalbank in Dübendorf – nun wird es abgerissen. Wie kann sich das aus finanzieller Sicht lohnen? Und was ist mit dem ökologischen Aspekt?

Thomas
Bacher
Neubau in Dübendorf «nicht nachhaltig»
Der Grossteil des ehemaligen ZKB-Verwaltungsgebäudes ist von der Ringstrasse her nicht zu sehen.
Thomas Bacher

Es ist ein repräsentativer Bau, das ehemalige Verwaltungsgebäude der Zürcher Kantonalbank im Dübendorfer Hochbord. 10‘000 Meter Grundstückfläche, eine Fassade aus polierten schwarzen und hellgrauen Steinplatten, Eingangsportale, Alleebäume, gebaut im Jahr 1993. Das Gebäude steht leer, seitdem vor einigen Monaten die 750 Mitarbeitenden an andere Standorte abgezogen wurden. Und nun soll es einer grossen Überbauung Platz machen. Der dafür notwendige Gestaltungsplan lag bis Mitte September öffentlich auf.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.