×

Mit herzigen Teddybären gegen die Spritzenangst

Im neuen «Kinderarzthaus» über der Hauptpost in Uster behandeln Ärzte künftig kleine Patienten. Um Kundschaft dürfte sich das Zentrum nicht bemühen müssen. Es mangelt seit Jahren an Kinderärzten.

Laurin
Eicher
Kinderärzte-Zentrum eröffnet
Stadtpräsidentin Barbara Thalmann (links) und Eva Heller bei einem Rundgang.
Christian Merz

Für die meisten Kinder ist der Gang zum Arzt mit Ängsten verbunden. Im neuen Kinderarzthaus in Uster will man diesem Umstand Rechnung tragen. Statt Laminat findet man in den Räumen über der Hauptpost edle Parkettböden. Die Gänge und Behandlungszimmer sind auffallend hell. Bunte Kindermotive an den Wänden sollen die kleinen Patienten vom Arzt mit der Impfspritze ablenken.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.