×
Souvenir-Verkauf statt Motorrad-Konvoi

Dübendorfer Love-Ride mal anders

Der Love Ride Switzerland hat dieses Jahr wegen Corona nicht stattfinden können. Die Veranstalter führten eine Alternativveranstaltung durch. Die Spendeneinnahmen blieben aber bescheiden.

Redaktion
Züriost
Freitag, 02. Oktober 2020, 14:40 Uhr Souvenir-Verkauf statt Motorrad-Konvoi

Der erste Sonntag im Mai war in den vergangenen Jahren Love-Ride-Zeit. Dabei fuhr jeweils ein Motorrad-Konvoi von Dübendorf los. Beim Anlass werden jeweils Spenden zur Unterstützung von Menschen mit einer Muskelkrankheit oder Behinderung gesammelt.

Doch in diesem Jahr ist es anders und der Grossanlass konnte wegen Corona nicht stattfinden. Die Veranstalter haben stattdessen am vergangenen Wochenende ein sogenanntes «Popup Retail» in Mönchaltorf durchgeführt. Dies schreiben die Love-Ride-Organisatoren in einer Medienmitteilung.

Weniger Besucher – weniger Spenden

Trotz teilweise garstigem Wetter hätten sich über 1'000 Besucher am gemeinschaftlichen Anlass eingefunden, an dem durch den Verkauf von Souvenirs und Getränken fast 11'000 Franken an Spenden eingenommen werden konnten. Aufgrund der grossen Nachfrage der Souvenirs werde es ab Mitte Oktober neu auch möglich sein, diese direkt online beim Love Ride Switzerland zu bestellen. Der Event sei durch ein Schutzkonzept begleitet und dessen «strikte Einhaltung» kontrolliert worden.

Impressionen des Love Rides 2019. (Video: Simon Grässle)

Mit der Ersatzveranstaltung sind die Organisatoren aber weit unter dem üblichen Spendenvolumen geblieben. «Unter normalen Umständen wird ein Spendenvolumen zwischen 250'000 und 500'000 Franken generiert», heisst es in der Mitteilung.

Die Vorbereitungen zur 29. Ausgabe des Love Ride Switzerland am Sonntag, 2. Mai 2021 auf dem Flugplatzgelände in Dübendorf seien bereits im Gange. Die konkrete Ausgestaltung des Events werde sich jedoch nach den zu jenem Zeitpunkt geltenden Bestimmungen richten.

Kommentar schreiben

Kommentar senden