×

Im Tösstal sind die Resultate mehrheitlich gut

Nach Untersuchungen zwischen März und Juli 2020 hat der Kanton nun neue Messdaten zu Chlorothalonil im Trink- und Grundwasser publiziert. In den Tösstaler Gemeinden sind die Werte gut.

Milena
Gähwiler
Wasser auf Chlorothalonil untersucht
Wasser
Das Trinkwasser in den Zürcher Gemeinden wurde auf Chlorothalonil untersucht.
Foto: Symbolbild PD

Das Kantonale Labor der Gesundheitsdirektion und das Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft (Awel) untersuchten zwischen März und Juli 2020 das Grund- sowie Trinkwasser in den Zürcher Gemeinden auf Chlorothalonil-Abbauprodukte, so genannte Metaboliten.

Seit diesem Jahr ist das Fungizid Chlorothalonil in der Schweiz verboten. Es steht im Verdacht, potenziell krebserregend zu sein. Das Mittel wurde ursprünglich zur Bekämpfung von Pilzen eingesetzt und oft im Ackerbau verwendet.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.