×
Deutliches Ja zu Kredit von 1,5 Millionen Franken

Reformierte genehmigen Umbau in Dübendorf

Thomas
Bacher
Sonntag, 27. September 2020, 16:30 Uhr Deutliches Ja zu Kredit von 1,5 Millionen Franken

Das «Güggelhuus» beim Dübendorfer Kirchgemeindezentrum kann umgebaut werden. Die Stimmberechtigen der Kirchgemeinde Dübendorf-Schwerzenbach genehmigten am Sonntag einen Kredit von 1,5 Millionen Franken. Der Entscheid fiel mit 2785 zu 538 Stimmen deutlich aus. Die Stimmbeteiligung lag bei 49,39 Prozent. 

Mit dem Geld wird nun der Jugendraum mit seiner kleinen Teekücke zu einem Begegnungsraum umfunktioniert. Dazu gehört auch eine Gastroküche, die eine Bewirtung von bis zu 80 Personen ermöglicht. Hier wird nach dem Umbau der soziale Mittagstisch Subito unterkommen. Dieser befindet sich derzeit im Märtkafi im sogenannten Rinoldihaus neben dem Stadthaus. Das verlotterte Gebäude wird früher oder später einer grossen Überbauung weichen müssen, weshalb die Kirchenpflege nach einem neuen Standort Ausschau hielt – und nach langer Suche schliesslich auch fand. 

Mehr Tageslicht für die Jugend

Geplant ist weiter, das bestehende Büro der Jugendarbeit ins benachbarte Kirchgemeindehaus zu verlegen. Der Gruppenraum bleibt im Güggelhuus. Gemäss Kirchenpflege kommen die Jugendarbeit und der Betrieb des «Subito» aneinander vorbei, weil sie die Räumlichkeiten zu einer jeweils anderen Tageszeit nutzen. 

Auch das Untergeschoss des Gebäudes ist vom Umbau betroffen. So werden die Räume optimiert, damit sie von den Jugendlichen besser benutzt werden können. Dazu gehört auch, dass es mehr Tageslicht geben wird. Die Kirchenpflege schätzt, dass das neue Güggelhuus Anfang  2022 genutzt werden kann.

Kommentar schreiben

Kommentar senden