×

In Zell kommt es zu einem zweiten Wahlgang

Markus Kägi (FDP) hat am Sonntag am meisten Stimmen erzielt. Für den direkten Einzug in die Schulpflege reichte es aber nicht.

Rafael
Lutz
Kein Kandidat erreicht absolutes Mehr
Kandidieren für die Schulpflege Zell: Martin Tischhauser (links), Michael Krützen (Mitte) und Markus Kägi.
Fotos: PD

Wer den Einzug in die Schulpflege Zell schaffen wird, ist nach wie vor offen. Keiner der Kandidaten erreichte im Zuge der Kampfwahl vom Sonntag das absolute Mehr. Am meisten Stimmen machte Markus Kägi (FDP) aus Rikon, dem 588 Stimmberechtigte die Stimme gaben.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.