×
Einweihung mit Regierungsrat im Oktober

Elektro-Schnellladestation in Turbenthal ist in Betrieb

Redaktion
Züriost
Samstag, 26. September 2020, 11:44 Uhr Einweihung mit Regierungsrat im Oktober
Elektroautos können neu beim Werkhof Turbenthal aufgeladen werden.
Foto: PD

Das Tösstal hat seine erste Schnellladestation für Elektroautos. Wie die Energiekommission Turbenthal mitteilt, ist die Station beim Werkhof Turbenthal nun in Betrieb. Innert zehn Minuten kann eine Reichweite von 150 Kilometer nachgeladen werden.

Als eine der innovativsten Schnellladestationen schweizweit sei die Anlage direkt an die grosse Solaranlage des benachbarten Feuerwehrgebäudes angeschlossen, schreibt die Energiekommission. «Die Sonne fliesst also quasi direkt in den Tank von Tesla und Co.»

Mit lokaler und erneuerbarer Energie sei somit «Turbenthal sauber unterwegs». So lautet auch der Slogan auf der Ladestation. Auch bei Regenwetter fliesst erneuerbare Energie in die Batterien der Autos. Diese kommt als Naturstrom ab Netz der Elektrizitätswerke des Kantons Zürich.

Energiefluss auf Website

Der Energiefluss der Ladestation kann live auf der Webseite der Energiestadt Turbenthal betrachtet werden. «Im Unterschied zu den Benzinzapfsäulen ist so die Herkunft der Energie jederzeit nachvollziehbar», schreibt die Energiekommission weiter. Sie ist überzeugt, dass mit dieser leistungsfähigen und modernen Infrastruktur ein Beitrag zur Verbreitung der Elektromobilität in ländlichen Gebieten geleistet werden könne.

Die Schnellladestation wurde grösstenteils mit Beiträgen verschiedener Gemeinden und Organisationen sowie zahlreicher Gewerbetreibenden aus der Region finanziert. Neben der Gemeinde Turbenthal beteiligten sich auch Herrliberg, Zell und Wila. Am Samstag, 17. Oktober, soll die neue Station im Beisein von Regierungsrat Martin Neukom (Grüne) eingeweiht werden. (tth)

Kommentar schreiben

Kommentar senden