×

Vergebliche Nervosität eines Dürntner Gemeinderats

Eine Woche nach der ersten Gemeindeversammlung fanden sich die Dürntner am Donnerstag zur nächsten Ausgabe ein. Die beiden Versammlungen unterschieden sich in der Diskussionslust der Stimmbürger. Und: Gemeinderat Urs Roth hatte am Ende doch keinen Grund, nervös zu sein.

Fabia
Bernet
Dürntner winken Geschäfte durch
Die Kreditabrechnungen zur Schule Bogenacker-Tannenbühl wurden angenommen.
Visualisierungen: PD

Wären die beiden Gemeindeversammlungen in Dürnten von dieser und letzter Woche ein Rennen, wäre die Versammlung vom 17. September die Aufwärmrunde, die zweite vom Donnerstag der Schlusssprint gewesen. In der ersten Runde waren 121 Stimmbürgern dabei, man musste sich erst Aufwärmen, hatte noch mehr Energie. Das zeigte sich in regen Diskussionen, die in einer über zweistündigen Versammlung endeten.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.