×

Rückweisungen und Rüge – die Hürden zur Klimastadt Uster

In der gestrigen Gemeinderatssitzung ging es beim Traktandum Klima-Anliegen drunter und drüber. Nebst zwei Rückweisungsanträgen gipfelte die Debatte in einer Rüge vonseiten der SVP.

David
Marti
Heisses Eisen im Gemeinderat
Wie die Zukunft zum jüngsten Klima-Anliegen in Uster aussieht, entscheidet das Volk – oder der Bezirksrat.
Archivfoto: Nathalie Guinand

Für Klima-Aktivisten weltweit ist die Dringlichkeit der globalen Erderwärmung das Thema mit der obersten Priorität. Und auch an der gestrigen Gemeinderatssitzung in Uster erscheint die Einzelinitiative «Klimanotstand» ganz oben auf der Traktandenliste. Damit ist dieses Geschäft zwar nur in der Sitzungsordnung an oberster Stelle gelandet, doch die Debatte darüber legt zweifelsfrei nahe, wie sehr das Thema die Ustermer Politik beschäftigt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.