×

Schlossguet-Nein lässt in Turbenthal die Wogen hochgehen

Nach der Ablehnung des Schlossguet-Kredits wirft die zuständige Gemeinderätin Katharina Fenner (FDP) Gemeindepräsident Georg Brunner (FDP) vor, er habe sich unkollegial verhalten. Dieser wehrt sich gegen die Vorwürfe.

Rafael
Lutz
Gemeindepräsident in der Kritik
Nach dem Nein zum Projektierungskredit: Die Zukunft des Schlossguets bleibt ungewiss.
Foto: Rolf Hug

Das Vorgehen des Turbenthaler Gemeindepräsidenten Georg Brunner (FDP) hatte bereits vor der Gemeindeversammlung vom vorletzten Montag für Gesprächsstoff gesorgt. Wenige Tage vor der Versammlung verschickte er in Eigenregie eine Medienmitteilung. Darin machte er auf die schwierige Finanzlage Turbenthals aufmerksam und kündigte eine Steuererhöhung an.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.