×

Viele Fragen nach Baumfällung in Uster

Nach den Baumfällungen im Zellweger-Park bombardiert Gemeinderat Paul Stopper (BPU) die Stadt mit Fragen zum Sinn und Zweck der Aktion. Die Stadt verstecke sich hinter dem Sicherheitsaspekt, lautet einer der Vorwürfe.

David
Marti
Abholzung im Zellweger-Park
Im Februar liess die Stadt beim Zellweger-Park Bäume fallen.
Archivfoto: Christian Merz

Wäre Paul Stopper Förster im Zellweger-Park, würde er dort die nächsten Jahre keinen Finger krumm machen. Stopper ist aber bekanntermassen BPU-Gemeinderat und Präsident der «Gesellschaft für Natur- und Vogelschutz Uster». Einer, der sich Biosphären – ob Garten oder Wald – möglichst unangetastet wünscht.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.