×

Wenn Künstler für den Tod aufräumen

Was passiert eigentlich mit Kunstwerken, wenn deren Erschaffer stirbt? Bei einem Podium auf dem Ustermer Zeughausareal wurden rabiate Möglichkeiten vorgestellt.

Deborah
von Wartburg
Ustermer Podium zu Kunstnachlass
Auf dem Zeughausareal fand ein Gesprächsabend über Kunstnachlass statt.
Fotos: Deborah von Wartburg

Wenn Kunstschaffende über ihre Werke sprechen, geht es meistens darum, wie diese entstanden sind, was ihnen Bedeutung gibt oder warum sie gut sind. In diesem Sinne war die Diskussion am Mittwochabend auf dem Zeughausareal eine untypische. Bei dieser ging es nämlich um den Umgang mit Kunstwerken, wenn sie nur noch Platz wegnehmen und verstauben. Das ist oft der Fall, wenn Künstler sterben.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.