×
Wegen Covid-19

WEF 2021 auf den Sommer verschoben

Im kommenden Januar wird es kein World Economic Forum geben. Das tangiert auch den Flugplatz Dübendorf.

Laurin
Eicher
Mittwoch, 26. August 2020, 15:02 Uhr Wegen Covid-19
Geparkte Businessjets in Dübendorf während dem WEF 2020.
Christian Merz

Ein weiterer Grossanlass, der wegen Covid-19 abgesagt ist: Im kommenden Januar wird kein World Economic Forum (WEF) stattfinden. Das bestätigte der geschäftsführende Direktor des WEF, Alois Zwinggi, gegenüber Radio Südostschweiz. Noch im April hiess es, die Veranstaltung sei nicht gefährdet. Das WEF ist nun auf den kommenden Sommer verschoben worden.

Der Flugplatz Dübendorf fungiert jeweils als Luftbrücke für WEF-Teilnehmer, die in Dübendorf vom Privatjet in ein Helikopter oder eine Limousine umgesteigen.

Die Veranstalter planen gemäss eigenen Angaben dennoch, in der Woche vom 25. Januar Diskussionen mit «Global Leaders» digital abzuhalten. Das Datum für das verschobene Forum werde bekanntgegeben sobald gesichert sei, dass die Gesundheit und Sicherheit der Teilnehmer gewährleistet werden könne.

 

Kommentar schreiben

Kommentar senden