×

So geht’s jetzt auf dem Ustermer Zeughausareal weiter

Ein «Zeughaus-Höck» soll bei den Ustermern für mehr Verständnis sorgen, neue Ideen die freigewordene Fläche des «Graphos» füllen. Und das sind nicht die einzigen Neuigkeiten rund ums Zeughausareal.

Deborah
von Wartburg
Geplantes Kulturzentrum
In den nächsten Monaten kehrt wieder Leben ein auf dem Ustermer Zeughausareal.
Christian Merz

Die Coronakrise hat sowohl die Veranstaltungen, als auch die Diskussionen um das Ustermer Zeughausareal kleiner, beziehungsweise leiser werden lassen. Nachdem dort am vergangenen Wochenende mit den «H2U-Sessions» das «normale Leben» irgendwie wieder eingeläutet wurde,  gibt es nun auch Neuigkeiten in Bezug auf die nahe Zukunft. In einem Newsletter verkündet Zeughausbewirtschafterin Linda Bernhard, was im Herbst ansteht.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.