×

«Es ist hie und da eine Träne geflossen»

Früher konnten die Gäste der «Gibswiler Stube» nur in fünf Zimmern nächtigen. Nach dem Umbau hat sich die Anzahl verdreifacht. Biker, Wanderer und Pilger kehren im Gasthof ein, dessen Räume von Österreich inspiriert sind.

Fabia
Bernet
«Gibswiler Stube»-Inhaberin über Wiedereröffnung
Priska Schmucki und Ari de Koning sind erleichtert, dass die Umbauarbeiten mittlerweile beendet sind.
PD

Beim Auschecken schwärmt der Gast, der nun mit dem Fahrrad weiterzieht, von den vielen Steckdosen. «So etwas habe ich noch nie erlebt.» Er hat die letzte Nacht in einem der neuen Zimmer der Fischenthaler «Gibswiler Stube» verbracht.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.