×

Das kindergefährdende Glacé von Grüningen

Ein Bademeister berichtet von gefährlichen Stech-Glacés. Und ein Schädlingsbekämpfer rät, aggressive Insekten mit brennendem Kaffee zu bekämpfen. Die Region ächzt unter dem Wespensommer.

Lukas
Elser
Wespengefahr in der Region
Die Wespenplage ist zurück.
Keystone

Das Calippo-Cola-Glacé mausert sich im Wespensommer zur Kinderfalle. Das Eis ist zuckersüss und zieht die stechenden Insekten förmlich an. Besonders problematisch: Um an das Glacé ranzukommen, muss man den Karton zusammendrücken. Und wenn die glitschige Masse dann ruckartig herausschwappt, kann es passieren, dass man sich ahnunungslos eine Wespe direkt in den Gaumen befördert.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.