×

Die Bevölkerung schimpft und die Polizei hadert

In Volketswil stört sich die Bevölkerung seit längerem an Autoposern. Der Polizei ist das Problem bekannt, sie kämpft aber mit personellen Ressourcen.

Kevin
Weber
Frust über Autoposer in Volketswil
Aufgemotzte Autos rauben aktuell vielen Volketswilern die Nerven.
Symbolfoto: Christian Merz

Mit aufgemotzten Autos und durchdrehenden Räder dröhnen sie durch Quartiere und wollen dabei auffallen. Und das gelingt ihnen, denn das Geräusch eines aufheulenden Motors oder das Knallen aus einem Auspuff kann niemand in der näheren Umgebung überhören. Das Problem mit den so genannten «Autoposern» ist nicht neu. Seit dem Lockdown scheint es sich aber weiter verschärft zu haben. So häufen sich die Meldungen von Grossaktionen der Polizei gegen Autoposer seit Monaten.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.