×

Wieso die «Tante Ju» wohl nie mehr ab Dübendorf fliegt

Um die Ju-Air steht es in vielerlei Hinsicht nicht gut. Und damit auch für Ju-52-Flüge ab Dübendorf. Das spielt einem deutschen Investor in die Hände, der die letzte flugfähige «Tante Ju» gerne für sich hätte.

Laurin
Eicher
Leitartikel
Hat die Ju-Air auf dem Flugplatz Dübendorf eine Zukunft? Es gibt ernsthafte Indizien, die dagegen sprechen.
Archivfoto: Christian Merz

Der tragische Absturz einer Ju-52 am Piz Segnas jährte sich am 4. August zum zweiten Mal. Und es dürfte nicht mehr lange dauern, bis der Schlussbericht der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) vorliegt, der über die Absturzursache und damit auch über mögliche Verantwortliche für die Tragödie Aufschluss geben wird.