×
Ersatz für Ustermer Bundesfeier

Wohlige Video-Botschaft der Präsidentinnen

Eine 1. August-Feier findet dieses Jahr keine statt. Die Stadt- und die Gemeinderatspräsidentin richten sich deshalb via youtube an die Bevölkerung.

Benjamin
Rothschild
Freitag, 31. Juli 2020, 11:33 Uhr Ersatz für Ustermer Bundesfeier
Wie bei der Veranstaltung «Stadtrat im Dialog» ist Barbara Thalmann auch im Zusammenhang mit dem 1. August auf youtube zu sehen.
Archivfoto: Christian Merz

Noch vor dem jüngsten Anstieg der Fallzahlen hat die Stadt Uster entschieden, die traditionelle Bundesfeier im Stadtpark in diesem Jahr aus «pandemiebedingten Gründen» ausfallen zu lassen. Die Ansprache ans Volk lassen sich die beiden höchsten Ustermerinnen aber nicht nehmen: Stadtpräsidentin Barbara Thalmann und Parlamentspräsidentin Karin Niedermann (beide SP) haben vor der Kamera eine 1.-August-Grussbotschaft aufgenommen.

Musikalisch untermalt von einem wohligen Klangteppich, der an einen Werbespot auf einem Lokalsender oder Liftmusik erinnert, sprechen die Politikerinnen aus dem Stadtpark und bei Sonnenschein in die Kamera. «Vielleicht haben wir unsere unmittelbare Umgebung, unsere Schweiz aber auch unser Zusammenleben vermehrt schätzen gelernt», meint Stadtpräsidentin Thalmann und äussert die Hoffnung auf eine «Erholung des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens».

Mani Matter als «Gastredner»

Karin Niedermann fügt dem Ganzen eine leicht sozialdemokratische Note hinzu, spricht von Solidarität und zitiert den Berner Troubadour Mani Matter: «Dene wos guet geit, giengs besser giengs dene besser wos weniger guet geit.»

Das Video ist ab Freitagnachmittag auf der Website der Stadt Uster und bereits jetzt auf youtube zu sehen.

Kommentar schreiben

Kommentar senden