×
In letzter Sekunde

Wetziker Stadtrat streicht 1.-August-Feier

Aufgrund der steigenden Fallzahlen im Kanton sagt der Wetziker Stadtrat kurz vor dem 1. August die Festivitäten ab. Die Gesundheit der Wetziker könne nicht gewährleistet werden.

Tanja
Bircher
Donnerstag, 30. Juli 2020, 08:08 Uhr In letzter Sekunde
Hier beim Schulhaus Guldisloo hätte eins der drei Feste stattgefunden. Nun hat der Stadtrat die 1.-August-Feier aber abgesagt.
Seraina Boner

Drei Tage vor dem Nationalfeiertag hat sich nun auch der Wetziker Stadtrat zu einer Absage der Feierlichkeiten entschieden. Als Grund nennt er in einer am Mittwoch veröffentlichten Mitteilung die instabile Lage rund um das Coronavirus. 

Dass der Stadtrat so lange mit dem Entscheid zugewartet hat, erklärt Stadtpräsident Ruedi Rüfenacht (EVP) mit den markant steigenden Fallzahlen der letzten Woche. «Wir haben die Lage laufend beobachtet und uns wöchentlich dazu beraten.» Ausschlaggebend für den Stadtrat seien die durchschnittlichen Zahlen pro Woche gewesen. Diese sagten viel mehr aus als die täglichen, so Rüfenacht.

Sicherheit vor Normalität

Der Stadtrat habe mit der ursprünglich geplanten Bundesfeier ein klares Zeichen setzen wollen, zusammen einen weiteren Schritt in Richtung Normalität zu gehen, heisst es in der Mitteilung. Rüfenacht sagt, die Anzahl der Neuinfizierten habe in den letzten zwei Wochen aber bereits stärker zugenommen als der Stadtrat erwartet habe. 

«Nun hat es noch einmal eine markante Steigerung gegeben. Deshalb müssen wir jetzt die Sicherheit unserer Bewohner höher gewichten als unser Bedürfnis nach Normalität.» Tatsächlich vermeldet das Bundesamt für Gesundheit am Donnerstag mit 220 Neuansteckungen einen Tagesrekord seit April.  

Grosse Herausforderung

Trotz ausgearbeitetem Schutzkonzept und allen getroffenen Schutzmassnahmen könne unter diesen Umständen die Gesundheit der Anwesenden nicht gewährleistet werden. Bereits eine Person, die sich anstecke, sei eine Person zu viel, so der Stadtpräsident. Es habe sich ja gezeigt, dass an Veranstaltungen ein erhöhtes Risiko für die Ausbreitung des Coronavirus bestehe.

Ob es verantwortungslos ist, dass andere Veranstalter, wie beispielsweise die Bar Pirates in Hinwil, an den Feierlichkeiten festhalten, kann Rüfenacht nicht beurteilen. «Ich kenne ja deren Schutzkonzept nicht.» Es sei aber wirklich eine grosse Herausforderung, dies richtig zu handhaben.

Stadtrat hofft auf nächstes Jahr

Da der kurzfristige Entscheid wohl nicht alle Wetziker rechtzeitig erreiche, postiert der Stadtrat am Samstag Personen auf den Festplätzen. «Sie fangen die nicht informierten Leute ab und klären sie auf», sagt Rüfenacht. Ausserdem werden am Donnerstag auf den 1.-August-Plakaten Kleber angebracht, die ebenfalls über die Absage der Festivitäten informieren.

Der Stadtrat bedauere die Absage sehr, heisst es in der Mitteilung abschliessend. Er freue sich, am 1. August 2021 in Medikon «hoffentlich wieder gemeinsam mit der Wetziker Bevölkerung den Nationalfeiertag feiern zu können».

Kommentar schreiben

Kommentar senden