×
Das ging schief

Fahrerloses Auto rollt in Uster Wiesenbord hinunter

Eine Frau wollte am Mittwochmorgen ihr defektes Fahrzeug auf die Seite stossen. Dabei verlor sie die Kontrolle, wodurch es unkontrolliert ins Rollen geriet und Totalschaden erlitt.

Redaktion
Züriost
Mittwoch, 29. Juli 2020, 11:47 Uhr Das ging schief
Das Fahrzeug erlitt Totalschaden, nachdem es über ein anbfallendes Wiesenbord rollte.
Stadtpolizei Uster

Gegen 07:30 Uhr hatte eine Autolenkerin eine Panne, als sie die Autobahn A53 bei der Ausfahrt Uster-West verliess, wie die Stadtpolizei Uster in einer Mitteilung schreibt. Da sich das Fahrzeug im Ausserortsbereich der Winterthurerstrasse befand und der Motor nicht mehr reagierte, wollte die 35-jährige Frau das Auto auf die Seite stossen. 

Totalschaden am Fahrzeug

Als sie das Fahrzeug zu stossen begann, verlor die Lenkerin aus bislang noch ungeklärten Gründen die Herrschaft darüber, wodurch es unkontrolliert über ein abfallendes Wiesenbord rollte und im Gebüsch zum Stillstand kam. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden. Die betroffene Lenkerin blieb unverletzt.

Für die Bergung des Fahrzeuges musste die Winterthurerstrasse kurzzeitig gesperrt werden. Die Stadtpolizei Uster klärt nun die Unfallursache.

Kommentar schreiben

Kommentar senden