×

«Bei der Quarantäne ist die Gefahr des Trittbrettfahrens gross»

Ernst Fehr hat den Trittbrettfahrer im Labor studiert – ein Typ Mensch, der während der Corona-Krise seine hohe Zeit erlebt.

Redaktion
Züriost
Interview mit Verhaltensökonom
Information für Zurückgekehrte: Ein Plakat weist am Flughafen Kloten auf die Quarantäne-Länder hin.
Keystone

Als uns der Bundesrat aus dem Lockdown holte, versuchte er es mit Empfehlungen. Wir sollten die Swiss-Covid-App installieren oder Masken tragen. Die meisten taten es nicht. Weshalb?

Die meisten Leute empfinden es als unangenehm, eine Maske zu tragen. Unter der Maske ist es heiss, und man kann nicht frei atmen. Eine Maske zu tragen, kostet uns also etwas. Das ist eine klassische Situation, die wir aus unseren Experimenten kennen: Es gibt ein öffentliches Gut, das uns allen nützt, unsere Gesundheit. Aber dieses hat seinen individuellen Preis.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.