×

Der Spielplatz ist gesperrt – und das sorgt für rote Köpfe

Der Spielplatz beim Schulhaus Kollbrunn ist derzeit mit roten Bändern abgesperrt. Das verärgert einige Anwohner. Die Gemeindeverwaltung hat aber eine einfache Begründung.

Bettina
Schnider
Beim Schulhaus Kollbrunn
Spielen verboten: Der Spielplatz beim Schulhaus Kollbrunn ist abgesperrt.
Bettina Schnider

Wer in Kollbrunn den Spielplatz auf dem Gelände des Primarschulhauses besuchen möchte, wird enttäuscht. Die Gerätschaften sind hinter einem roten Absperrband. Die Botschaft ist klar: «Betreten verboten!»

Das verärgert gewisse Anwohner, die ihrem Unmut in der Facebook-Gruppe «Du bisch vo Kollbrunn, wenn...» Luft lassen. So vermutet eine Frau, dass «Kinderunfreundlichkeit» der Grund für die Sperrung des Spielplatzes ist.

Laufende Baustelle

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.