×

Einen Ausweg aus der Angst gefunden

Andrea Zurlindens Alltag war von Verlusten, Abweisung und Aggressionen geprägt. Dass es ihr heute gut geht, verdankt sie auch den Begleitpersonen vom Züriwerk Bubikon. In einem Buch berichtet sie über ihr Leben.

Patrizia
Legnini
Wetzikerin schreibt Autobiographie
Andrea Zurlinden (Rollstuhl) hat ein Buch über ihr Leben mitverfasst. Mit Anita Walti vor dem IWAZ. 16.6.2020
Zehn Jahre lang hat Andrea Zurlinden (links) vom eigenen Buch geträumt. Anita Walti hat ihren Wunsch aufgenommen.
Seraina Boner

Für Andrea Zurlinden ist jedes gesprochene Wort und jeder aufgeschriebene Satz ein Erfolg. Vor ein paar Wochen ist im Münster-Verlag ein Buch erschienen, in dem ihre Texte stehen: Glasklare, messerscharfe Worte und Sätze über ihr Leben sowie Abbildungen von Bildern, die sie gemalt hat. «Mein Weg aus der Angst» heisst das über 100-seitige Werk, von dem die 53-Jährige fast zehn Jahre lang geträumt hat. «Das Erzählen macht Andrea Zurlinden stark», sagt Sonderpädagoge und Hochschuldozent Daniel Kasper darin über sie.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.