×

Steiner-Schule opfert den Fussballplatz für Neubau

Die Steiner-Schüler müssen bis auf Weiteres auf ihren Fussballplatz verzichten. Dort entsteht Teil 1 eines grossen Neubauprojekts, das am Freitag seinen Spatenstich feierte.

David
Kilchör
Baustart am Freitag in Wetzikon
Spatenstich an der Rudolf Steiner Schule. Bilder 10/11: vlnr. 12. Klässler, Roland Kurath (Präsident Vorstand) und zwei Kindergarten-Kids. (Kurath wollte die Namen der Kids lieber nicht publik machen.) 10.7.2020
Schulvereinspräsident Roland Kurath (2. v.l.) greift am Spatenstich zur Schaufel.
Fotos: Seraina Boner

Phase 1 beginnt. Das Neubauprojekt der Steiner-Schule in Wetzikon ist ehrgeizig. Drei Etappen, Gesamtkosten von geschätzten 9,5 Millionen Franken und eine Haupteinnahmequelle namens Spender. Doch laut Roland Kurath, Präsident des Schulvereins,  ist das Geld – rund 3 Millionen Franken – für Teil 1 jetzt da. «Die Gesamtkosten werden von Gönnern, Stiftungen und Privatpersonen sowie mittels Hypotheken finanziert», sagt er.