×

Rentner trotzen Corona mit einem Schieber

Seit drei Jahren treffen sich in Robenhausen Senioren regelmässig zum jassen. Nach dem Lockdown sind sie nun wieder zurück – furchtlos.

Annette
Saloma
Seniorenjassen in Wetzikon
Ins Leben gerufen hat das Seniorenjassen Heinz Denlzer (Mitte).
Foto: Christian Merz

Die Hitze ist drückend, Hemden, Shirts und Hosen kleben an der Haut. Im Garten des Café Montanari in Wetzikon sitzen an zwei Tischen jeweils drei Männer und eine Frau und jassen. Vor ihnen stehen Gläser mit Rivella, Cola, Flaschen mit alkoholfreiem Apfelwein und Bier, da und dort eine Schachtel Zigaretten. 

«Du, mir sind dänn hinedrii» ruft Bruno Kündig aus. Er trägt ein T-Shirt mit pinker Aufschrift und schwarze Hosenträger. In seinem Mund steckt eine Zigarre, sein Schnauz ist nikotingefärbt. Er sei hier, weil er nicht wisse, was er sonst tun solle, sagt er und lacht. 

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.