×

Illnau-Effretiker Parlament segnet «kalten Kaffee» ab

Das Stadtparlament hat die Jahresrechnung 2019 genehmigt. Der Finanzvorstand warnte trotz des hohen Gewinns vor allzu rosigen Zukunftsaussichten.

Marco
Huber
Jahresrechnung mit Rekordergebnis
Stabile Zahlen: Die Illnau-Effretiker Finanzen sind im Lot.
Archivfoto: Seraina Boner

Eigentlich hätte Illnau-Effretikons Kassenwart diese positive Nachricht vor den Kollegen im Stadtparlament gerne schon früher verkündet. So aber musste sich Stadtrat Philipp Wespi (FDP) bis Mitte Juli gedulden. Coronabedingt konnte der Grosse Gemeinderat die Jahresrechnung 2019 etwas später abhandeln. So bezeichnete sie Wespi denn auch als «kalten Kaffee».

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.