×
Leserbild aus Fehraltorf

Hier fliegt eine Ju-52 durch den Himmel

Ein Leser hat während seiner Arbeit in Fehraltorf eine Ju-52 am Himmel entdeckt. Ein Helikopter transportierte den Rumpf der HB-HOS vom Flugplatz Dübendorf nach St.Gallen-Althenrhein.

Laurin
Eicher
Freitag, 10. Juli 2020, 13:41 Uhr Leserbild aus Fehraltorf

René Gull war bei der Arbeit in Fehraltorf, als er am Freitagmorgen um 8.40 Uhr plötzlich das Geräusch eines Helikopers vernahm. Als er zum Fenster hinaus schaute, traute er seinen Augen kaum. «Ich habe sofort erkannt, dass am Lastseil des Helikopters eine Ju-52 hängt», sagt Gull. Er kenne die «Tante Ju» gut, sei seit seiner Kindheit ein Fan und auch schon mit einer mitgeflogen.

Der Hubschrauber mit der aussergewöhnlichen Last habe Fehraltorf in Richtung St.Gallen überflogen, sagt Gull weiter. «Ich dachte, dass dieser Flug ein spezieller sein muss, weil es möglicherweise der letzte einer Ju-52 sein könnte», so Gull.

Beim fotografierten Flugzeug dürfte es sich um die Ju-52 mit der Kennung «HB-HOS» handeln. Dieses ist im Besitz der Junkers Flugzeugwerke AG und wird von ihr derzeit grundüberholt. Dafür wurde das Flugzeug zerlegt. Am Lastseil des Helikopters dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit nur der Rumpf der Maschine befestigt gewesen sein.

Flugplatz Dübendorf bestätigt Transportflug

Vor etwas mehr als einem Monat wurde bekannt, dass die Firma ihren Standort in Dübendorf per Ende Juli dieses Jahres aufgeben wird. Das Unternehmen des deutschen Investors Dieter Morszeck zieht auf den Flughafen St.Gallen-Althenrhein am Bodensee.

Markus Burkhard vom Flugplatz Dübendorf bestätigte auf Anfrage, dass am Freitagmorgen ein Helikoptertransport der Firma Junkers Flugzeugwerke AG von Dübendorf nach St.Gallen-Althenrhein stattgefunden hat.

In Anbetracht der Tatsache, dass die Firma Junkers Flugzeugwerke viel Geld in die Totalsanierung der «HB-HOS» investiert, besteht eine reelle Chance, dass die Maschine dereinst wieder abheben wird. Das würde besonders auch René Gull freuen. «Es wäre schön, die Tante Ju wieder fliegen zu sehen.»

Die Ju-Air sagte vor etwas mehr als einem Monat gegenüber Züriost, dass die Maschine nicht vor 2022 wieder in Betrieb genommen werden könne.

 

Kommentar schreiben

Kommentar senden