×

Politiker stellen Fragen zum Ustermer Sexualstraftäter

Der Mann, der in Uster einst eine Joggerin angegriffen hatte und jüngst aus der Psychiatrie floh, beschäftigt nun auch den Kantonsrat.

Redaktion
Züriost
Nach der Flucht
Der Ustermer Fall ist jetzt auch im Kantonsparlament ein Thema.
Archiv

Der Fall des Sexualstraftäters, der jüngst aus dem Psychiatriezentrum Rheinau geflüchtet ist, wird von Politikern aufgenommen. Die Kantonsrätin Nina Fehr Düsel (SVP, Küsnacht) sowie ihre Ratskollegen Paul Mayer (SVP, Marthalen) und Tobias Mani (EVP, Wädenswil) fordern in einer Interpellation strengere Massnahmen. In einer Interpellation richten sie Fragen zum Fall an den Regierungsrat.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.