×

Er erfindet japanische Zauberbrühe neu

Vier Jahre hat es gedauert, bis Patrick Marxer vom Delikatessengeschäft «Das Pure» in Wetzikon zufrieden war: So lange tüftelte er an einer Schweizer Sojasauce. Im Gegensatz zum traditionellen japanischen Produkt besteht seines aus Ackerbohnen.

Fabia
Bernet
In alter Wetziker Strumpfwarenfabrik
Patrick Marxer rührt in der Shoyu-Sauce, die während einem Jahr fermentierte.
Fotos: Seraina Boner

Zwischen Sexclub und Fleischdiscount findet man in Wetzikon einen Feinkostladen, der in Zürich vieles, was Rang und Namen hat, mit Lebensmitteln versorgt.

«Das Pure» nennt Patrick Marxer sein Geschäft. Stösst man die Tür auf, schlägt einem ein intensiver Geruch entgegen. Nach geräucherten Würsten riecht es, kräftig und würzig. Im Holzregal liegen sie, glänzend eingeschweisst, abwechslungsweise dunkelbraun oder fast schwarz.

Kreatives Chaos