×

Ein rotes Gemeindehaus macht die Probleme der Eventbranche sichtbar

Das Gemeindehaus in Turbenthal ist letzte Nacht nicht mehr zu erkennen gewesen. Im Rahmen der Solidaritätsaktion Night of Light wurde es rot beleuchtet – und machte auf die Probleme der corona-gebeutelten Eventbranche aufmerksam.

Bettina
Schnider
Night of Light in Turbenthal
Das Gemeindehaus in Turbenthal erstrahlte gestern Nacht in Rot.
Michael Eggenberger

Am Montagabend sind unzählige Gebäude in der Schweiz von 22 Uhr bis Mitternacht rot beleuchtet worden. Dies als Teil der Solidaritätsaktion Night of Light. Sie sollte auf die Probleme der Eventbranche in der Corona-Krise aufmerksam machen. Für die Branche gilt die «Alarmstufe dunkelrot», wie die Organisatoren auf ihrer Website schreiben. Seit dem Veranstaltungsverbot von Mitte März ist der Umsatz eingebrochen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.