nach oben

Anzeige

abo

Caroline Edwards - hier in ihrem Garten in Grüningen - bringt die Künstler ihrer Agentur Tourbo in die privaten Häuser. Seraina Boner

«Jede verschobene Show ist eine verlorene»

Caroline Edwards aus Grüningen sitzt seit Monaten auf dem Trockenen. Die Künstlerinnen und Künstler ihrer Musikagentur Tourbo können nicht auftreten, sie muss unzählige Konzerte ein zweites Mal organisieren. Doch jetzt ist ihr etwas Neues eingefallen.

Caroline Edwards - hier in ihrem Garten in Grüningen - bringt die Künstler ihrer Agentur Tourbo in die privaten Häuser. Seraina Boner

Veröffentlicht am: 17.06.2020 – 08.08 Uhr

Frau Edwards, Sie führen die Künstleragentur Tourbo für Musikerinnen und Musiker und mussten in den vergangenen Monaten einen Totalausfall hinnehmen. Die Aussichten für die nächsten Monaten sind ebenfalls düster. Wie geht es Ihnen?
Caroline Edwards: Ja, wie geht es mir? Das Schlimme war, nach und nach zu begreifen, was gerade geschah. Als anfangs März Corona kam, führten wir noch Konzerte durch. Ich hatte etwa ein schottisches Duo in der Schweiz – mittig in der Tournee. Kurz vor dem Lockdown trat es in einem Saal auf, in dem wir aufgrund des anfänglichen Reservationsverlaufs mit 80 Besuchern rechneten. Doch die Reservationen hielten eine Woche vor der Show abrupt an und gingen dann sogar zurück. Am Ende kamen 14 Personen. Als nächstes begriff ich, dass der April wohl dahin ist und begann den Mai zu planen. Doch dann war auch der Mai tot, der Juni. Nun ist der ganze Sommer gestrichen, der September. Wir fragen uns bei einer Künstlerin, ob es sich lohnt, ihr Album im Oktober zu veröffentlichen und eine anschliessende Tour zu planen.

Wie gross ist der Verlust?
In Zahlen kann ich sagen, dass bislang 120 bis 150 Shows gestrichen oder verschoben wurden. Diese Zahl ist weiterhin am Steigen. Und jede verschobene Show ist eine verlorene.

Weshalb?
Für jede Verschiebung fällt nochmals derselbe Aufwand an, wie wenn man noch gar nichts geplant hätte. Zudem nimmt das verschobene Konzert einen Termin ein, der dadurch besetzt ist. Also können wir dann keine neue Show planen.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige