×
Zusammenlegung der Schlaflabore

Wetzikon wird zum Oberländer Zentrum für Schlafmedizin

Das Reha-Zentrum Wald und das GZO Spital Wetzikon arbeiten im Bereich Schlafmedizin künftig zusammen. Per 1. Juli entsteht in Wetzikon ein gemeinsames Zentrum für Schlafmedizin.

Redaktion
Züriost
Dienstag, 16. Juni 2020, 09:06 Uhr Zusammenlegung der Schlaflabore
Standortentscheid für Wetzikon: Hier soll das neue Oberländer Schlafzentrum betrieben werden.
Archivfoto

Die zu den Zürcher Rehazentren gehörende Klinik Wald (ZRW) betreibt ihre Schlafdiagnostik bereits seit 40 Jahren und gründete das erste Schlaflabor der Schweiz. Über die letzten zehn Jahre hatten die ZRW und das GZO Spital Wetzikon allerdings praktisch identische Schlafabklärungen im Angebot.

Nun bündeln die ZRW und das GZO Spital Wetzikon ihre Kräfte, wie sie in einer Mitteilung schreiben. Sie vereinen ihre Schlaflabore und legen das schlafmedizinische Angebot per 1. Juli 2020 zusammen. Das gemeinsame Zentrum für Schlafmedizin wird am Standort Wetzikon betrieben.

Zusammen können die beiden Partner ihre Stärken und Kompetenzen an einem Standort weiter ausbauen, heisst es. Der Standortentscheid Wetzikon habe zudem den Vorteil, dass die Anfahrtswege für Patientinnen und Patienten aus dem Zürcher Oberland kürzer werden.

Unabhängig vom Fusionsentscheid

Das Spital Uster hat seine Patienten bisher an die ZRW empfohlen und ist im Bereich Schlafabklärungen weiterhin ein wichtiger Partner. Der gemeinsame Weg der beiden Schlaflabore Wald und Wetzikon sei unabhängig vom Fusionsentscheid der Spitäler Uster und GZO Wetzikon im Sinne einer wachsenden Zahl an Patientinnen und Patienten mit Schlafstörungen, heisst es weiter.

Die angebotenen Leistungen der Schlafmedizin bleiben unverändert. Es werden alle Formen von Schlafstörungen, insbesondere nächtliche Atemstörungen mit Tagesmüdigkeit und verminderter Leistungsfähigkeit, Ein- und Durchschlafstörungen, Bewegungsstörungen sowie Schlaf-Wach-Rhythmus-Störungen am neuen Schlafmedizinischen Zentrum diagnostiziert und behandelt.

Laut der Mitteilung übernimmt PD Dr. Marc Spielmanns, Chefarzt der pulmonalen Rehabilitation und Leiter Schlafmedizin an der ZRW, die Leitung des Schlaflabor Wetzikon. Er wird damit künftig an zwei Standorten tätig sein.

In Zusammenarbeit mit Dr. Michael Huber, dem leitenden Arzt Pneumologie und Somnologie des GZO, werde die medizinische Versorgung des Schlafmedizinischen Zentrums durch zwei erfahrene Fachärzte ausgebaut und weiterentwickelt. Ergänzt wird das GZO-Team durch einen Teil der auf Schlafmedizin spezialisierten nichtärztlichen Mitarbeiterinnen aus Wald, die künftig in Wetzikon tätig sein werden.

 

Kommentar schreiben

Kommentar senden