×

«Studiere» war den Bauern verdächtig

Die Landi Wila-Turbenthal feiert Jubiläum. Aus diesem Anlass hat Historiker Wolfgang Wahl eine Serie zum Thema «Dünger, Depots und Detailhandel» verfasst. In der fünften und letzten Folge erklärt er, wie sich die Bauern einst weiterbildeten.

Redaktion
Züriost
150 Jahre Landi Wila-Turbenthal
Anfang des 20. Jahrhunderts war es noch üblich, dass sich die Bauern mithilfe von Wanderlehrvorträgen weiterbildeten.
Archiv Landi Wila-Turbenthal

Als der Wilemer Sekundarlehrer Dr. Schnauder in den 1940er Jahren zu Alfred Waldvogel sagte, sein Sohn Armin sei ein «gschide Kärli» und solle studieren, antwortete der Vater, er habe Buben zum «schaffe, nöd zum studiere».

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.