×
Bis Ende November

Ein kniffliger Verkehrshaken wegen Vollsperrung in Wetzikon

Grossbaustelle Nummer zwei beginnt in Wetzikon - an der Grüningerstrasse Richtung Grüt. Eine Vollsperrung sorgt für ein verzwicktes Verkehrsregime.

David
Kilchör
Dienstag, 09. Juni 2020, 11:29 Uhr Bis Ende November

Die Migros will an der Hofstrasse einen neuen Do it und Supermarkt bauen. Doch zuerst muss die Verkehrserschliessung passen. Deshalb entsteht jetzt an der Kreuzung zwischen Hof-, Guyer-Zeller- und Grüningerstrasse ein Kreisel. Und auch Radweg und Trottoir werden angepasst. Während der Hauptarbeiten kündigt das kantonale Tiefbauamt nun eine Vollsperrung an.

Sie betrifft den Abschnitt zwischen dem zukünftigen Kreisel und der Güetlistrasse und dauert vom 15. Juni bis Ende November 2020, sofern das Wetter mitspielt.

Grosse Umfahrung für 130 Meter Baustelle

Der Verkehr Richtung Grüt rollt während dieser Phase über ein Umfahrungseck via Guyer-Zeller- und Güetlistrasse. Der Verkehr Richtung Wetzikon muss gar schon auf Höhe Tannenrain in die Hofstrasse abzweigen und bis zu hinterst in der Schöneich kehren, um zurück auf die Grüningerstrasse zu gelangen. Ein üppige Umfahrung also für 130 Meter gesperrte Strasse.

Noch härter trifft es die Buslinien. Jene in Richtung Wetzikon wird vom Grüt her schon in die Morgenstrasse geschickt - und die die Haltestelle Lindenhof landet ebenfalls an jener Strasse. In Fahrtrichtung Gossau bewegt sich der Busverkehr gleich wie alle Autos - also via Güetlistrasse im kleinen Eck um die Baustelle. Die Haltestelle Alpenblick wird zeitweilig ebenfalls an der Güetlistrasse liegen.

Arbeiten in der Nacht

Die Vollsperrung gilt nicht für Velofahrer und Fussgänger. Der Rad- und Gehweg bleibe in beide Richtungen nutzbar, schreibt das Tiefbauamt.

Mühsam dürfte die Baustelle teils auch für Anwohner werden - denn einzelne Arbeiten sollen in der Nacht laufen. Darüber würden die Betroffenen aber frühzeitig von der Bauleitung informiert.

Baugesuch bewilligt

Wie die Migros Ostschweiz in einer Mitteilung schreibt, hat sie mittlerweile die Baubewilligung für den Supermarkt erhalten. Damit können die Bauarbeiten voraussichtlich Ende 2020 beginnen. Bei plangemässen Verlauf der Bauarbeiten rechnet die Migros mit einer Eröffnung Mitte 2022.

Gleichzeitig gibt es Neuigkeiten zum Oberland Märt. Wie es in der Mitteilung weiter heisst, will der Grossverteiler das Baugesuch für den Neubau des Oberland Märts Ende des Jahres bei der Stadt Wetzikon einreichen. Während der Bauzeit wird die Migros auf dem Areal Färberwiesen einen provisorischen Laden betreiben.(kö/aku)

Kommentar schreiben

Kommentar senden