×

Wer raus will, muss leiden

​​​​​​​Die Leitung des Dübendorfer Alters- und Spitexzentrums will es den Bewohnern möglichst schwer machen, in den freien Ausgang zu gehen. Bei der Zürcher Patientenstelle schüttelt man darüber nur den Kopf – das sei ein massiver Eingriff in die persönliche Freiheit.

Thomas
Bacher
Ausgang im Alterszentrum Dübendorf
Erst wenn der Coronatest negativ ist, dürfen sich die Bewohner wieder ohne Schutzmaske im Alters- und Spitexzentrum bewegen.
Thomas Bacher

Seit rund zwei Wochen können die Bewohnerinnen und Bewohner des Dübendorfer Alters- und Spitexzentrums die Institution wieder selbstständig verlassen. Allerdings mit teilweise massiven Einschränkungen. Denn die Verantwortlichen haben die Empfehlungen, welche die kantonale Gesundheitsdirektion Ende Mai für den sogenannten freien Ausgang herausgegeben hat, nicht nur für verbindlich erklärt, sondern die Regelung noch zusätzlich verschärft.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.