×

Flugpassagiere bewegen sich zwischen Putzrobotern und Maskenautomaten

Am Donnerstag präsentierte der Flughafen Zürich, wie er die Gesundheit seiner Passagiere während der Pandemie schützen will. Unter den Massnahmen sind neben Altbekanntem einige Kuriositäten.

Redaktion
Züriost
Hygiene-Konzept am Flughafen
Der neue Reinigungsroboter putzt am Flughafen bloss den Boden, was nicht vor Corona schützt.
Foto: Keystone / Ennio Leanza

Am vergangenen Sonntag zählte der Flughafen Zürich so viele Passagiere wie bisher nie in der Corona-Krise: 3500. Vor einem Jahr waren es täglich rund 100’000. Weil die Zahl nun allerdings laufend zunehmen dürfte, wird es auch wieder enger werden, womit die Ansteckungsgefahr steigt.

Aus diesem Grund erläuterte die Flughafenleitung am Donnerstag die Massnahmen zum Gesundheitsschutz. Sobald sich die Prozesse eingependelt hätten, müsse man nicht von zusätzlichen Wartezeiten ausgehen.

Desinfektionsmittel en masse

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.