×

Was das Virus mit dem Steuerfuss macht

Wegen der Corona-Krise rechnen Bund, Kantone und Gemeinden mit Steuerausfällen in Milliardenhöhe. Drohen deshalb Steuerfusserhöhungen? In der Region ist man vorsichtig mit Prognosen – und erstaunlich gelassen.

Redaktion
Züriost
Steuerausfälle in der Region
Eines ist sicher: Die Kommunen werden auf einige 1000er-Nötli verzichten müssen.
Symbolfoto: Pixabay

Geschlossene Geschäfte, drohende Rezession, eingebrochener Konsum, steigende Arbeitslosenzahlen: Die finanziellen Auswirkungen der Corona-Krise sind massiv und werden noch über Monate und Jahre nachwirken. Was Unternehmen und Privathaushalten an Einnahmen wegbricht, wirkt sich direkt auf die Steuereinnahmen von Bund, Kantonen und Gemeinden aus.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.