×
Kolumne Zürioberland Tourismus

Reise in ferne Zeiten

Ihre nächste Reise ist abenteuerlich, aber erholsam und führt Sie in sagenhafte Welten – ganz in Ihrer Nähe!

Promotion
Donnerstag, 28. Mai 2020, 15:50 Uhr Kolumne Zürioberland Tourismus
Der magische Wallfahrtsort St. Iddaburg.
Foto: Zürioberland Tourismus

Dieser Beitrag wurde von Zürioberland Tourismus erstellt.

Geheimnisvolles Wunder

Auf einem gräflichen Schloss bei Fischingen im 12. Jahrhundert stahl ein Rabe den prunkvollen Ehering der Gräfin Idda von Toggenburg. Ein erstaunter Jäger entdeckte den Ring in einem Vogelnest und zog ihn über seinen Finger. Als Iddas Gemahl den Jäger mit dem Ehering erblickte, meinte er betrogen worden zu sein. Von seiner Eifersucht übermannt, liess er den Jäger töten und stiess die unschuldige Idda über die Burgzinne. Durch göttliche Fügung überlebte Idda und beschloss ihr Leben allein fortzuführen. Sie wanderte nachts zum Gottesdienst ins Kloster Fischingen und liess sich dort schliesslich endgültig nieder.

Auf der Spur der heiligen Idda

Im Gasthaus St. Iddaburg lassen Gerry Butz und sein Team Sie wie die damaligen Grafen fühlen, während Sie sich auf der Terrasse eine Übersicht bis hin zum Bodensee verschaffen. Auch im Kloster Fischingen hat die heilige Idda ihre Spuren hinterlassen: In der schmucken St. Iddakappelle finden Sie ihre Legende in Bildern erzählt. Danach schöpfen Sie im idyllischen Klostergarten Kraft, wenn Sie die Küche mit regionalen Spezialitäten und hausgebrautem Bier stärkt.

Mehr adlige Reisen

Nach dem Museumsrundgang im Ritterhaus Bubikon erhalten Sie im Bistro Leckereien, die Sie unter den historischen Bögen geniessen. Und im ehrwürdigen Keller vom Schloss Grüningen schlemmen Sie jeweils sonntags liebevoll zubereiteten Kaffee und Kuchen.

Mehr Tipps finden Sie unter www.zürioberland-tourismus.ch/zeitreise